FRIDA Hildesheim

ACHTUNG: Aufgrund der derzeitigen Coronavirus SARS-CoV-2 Lage werden wir die Gruppenbetreuung vorerst nicht mehr anbieten. Weiterhin kann aber wie gewohnt eine Einzelbetreuung, nach Absprache, organisiert werden. Zusätzlich ist es möglich, die Betreuung durch unsere Ehrenamtlichen auch telefonisch aufrechtzuerhalten und dies über die Entlastungsleistungen §45b SGBXI abzurechen.

Telefonisch sind wir wie gewohnt für Sie zu erreichen. Wir wünschen Ihnen alles Gute und bleiben Sie gesund!


FRIDA Hildesheim ist ein niedrigschwelliges Angebot der Alzheimer Gesellschaft Hildesheim e.V.

Wir bei FRIDA Hildesheim wollen Menschen mit Demenz und ihre pflegenden Angehörigen unterstützen.

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Im folgenden Video können Sie sich ein Bild unserer Tätigkeiten machen:

Menschen mit Demenz werden zu 90% von Angehörigen, vor allem Ehepartnern, Töchtern und Schwiegertöchtern zu Hause betreut und versorgt. Häufig sind sie bei der Bewältigung, der damit verbundenen Verantwortung und Belastungen auf sich allein gestellt. Ihre eigenen Wünsche und Bedürfnisse geraten dabei nicht selten über einen langen Zeitraum in den Hintergrund.

Viele durchleben Gefühle der Überforderung und des Versagens sowie den Verlust von persönlichen Kontakten, da sich ihr gesamter Tagesablauf an den Bedürfnissen ihrer erkrankten Angehörigen orientiert.

Diese ständige Anspannung und fehlende Erholungsphasen führen über kurz oder lang oft zu gesundheitlichen Problemen.

Um es gar nicht erst soweit kommen zu lassen, haben wir bei FRIDA Hildesheim es uns zur Aufgabe gemacht, pflegenden Angehörigen die Möglichkeit zu geben, diese Betreuung wenigstens für einige Stunden, in die Hände qualifizierter Ehrenamtlicher zu legen.

2005 haben wir die Anerkennung als niedrigschwelliges Entlastungsangebot durch das Niedersächsische Landesamt für Soziales, Jugend und Familie erhalten.
Seitdem sind wir in der Region Hildesheim tätig.

Die Aufwandsentschädigungen, die unsere ehrenamtlichen Helfer bei ihren Einsätzen erhalten, werden durch die Pflegekassen über Entlastungsleistungen (§45b SGB XI) erstattet.


Der Verein

FRIDA, die Freiwilligeninitiative für demenzerkrankte Menschen und ihre pflegenden Angehörigen wurde im Jahre 2005 vom Angehörigenkreis für Demenz- und Alzheimererkrankte in Hildesheim gegründet.

Seit 2015 ist FRIDA in Trägerschaft der Alzheimer Gesellschaft Hildesheim e.V.
Das Büro der Alzheimer Gesellschaft Hildesheim befindet sich in der Hammersteinstraße 7, Eingang über Vogelerstraße (Christophorusstift).

Über 35 ehrenamtliche Helfer und Helferinnen sind in der Einzel- oder Gruppenbetreuung für FRIDA tätig. Sie haben alle eine anerkannte Schulung zum Thema Demenz absolviert. Darüber hinaus nehmen sie regelmäßig an weiteren Fortbildungen und Seminaren teil.
FRIDA Hildesheim ist vom Finanzamt Hildesheim als gemeinnützig anerkannt.

Der Vorstand

1. Vorsitzende Alzheimer Gesellschaft Hildesheim e.V.

Helga Kassebom

Stellvertretender Vorsitzender

Volker Hagemann

Kassenwart

Gerd Kassebom

Beisitzer
Natalie Vandreier, 
Marina Stoffregen, 
Jutta Ehbrecht, 
Petra Brammer